DSL


DSL
DSLEDV; Abk. für engl.〉 Digital Subscriber Line (digitaler Teilnehmeranschluss), Technik zur digitalen Übertragung von Daten

* * *

DSL [de:|ɛs'|ɛl ], das; - [Abk. für engl. digital subscriber line = digitale Anschlussleitung] (Nachrichtent., EDV):
Technik, mit der Daten über das Telefonnetz in einer hohen Bandbreite digital übertragen werden können.
Dazu:
DSL-An|schluss, der.

* * *

DSL
 
[Abk. für Digital Subscriber Line, dt. »digitale Teilnehmerleitung«], Sammelbezeichnung für eine Familie digitaler Übertragungstechniken, mit denen Endkunden über die vorhandene Kupferkabel-Infrastruktur des öffentlichen Telefonnetzes einen breitbandigen Anschluss erhalten. Vorangetrieben wurde die DSL-Technik gemeinsam von Compaq, Intel und Microsoft sowie den großen amerikanischen Telefonunternehmen (Bell, GTE). Die Motivation dazu war zum einen die wachsende Nachfrage nach breitbandigen Diensten, insbesondere nach Hochgeschwindigkeitszugängen zum Internet, zum anderen hätte die flächendeckende Umrüstung des Telekommunikationsnetzes auf optische Übertragungsmedien erhebliche Kosten verursacht.
 
Die zugrunde liegende Technik der Frequenztrennung teilt die Telefonleitung in zwei Kanäle auf: Der niederfrequente Kanal dient der Sprach- und Faxübertragung (bis 130 kHz), während die Datenübertragung über den hochfrequenten Teil des Spektrums (von 130 kHz bis 1,1 MHz bei ADSL) erfolgt. Auf Kundenseite trennt ein Splitter die Daten von den Sprachsignalen ab und leitet sie an ein DSL-Modem weiter, welches diese demoduliert und über eine normale LAN-Schnittstelle zugänglich macht.
 
Die DSL-Varianten lassen sich grundsätzlich in symmetrische und asymmetrische Übertragungsmethoden unterteilen. Bei den symmetrischen DSL-Verfahren wie HDSL (High Data Rate-DSL, dt. »DSL mit hoher Datenrate«) und SDSL (Single Line-DSL, dt. »Einzelleitungs-DSL«) sind die Übertragungskapazitäten in beide Verkehrsrichtungen (Upstream und Downstream) identisch. Sie eignen sich daher insbesondere für die Kopplung von Unternehmensnetzen oder die Anbindung von Internetservern. Bei dem im Privatkundenbereich überwiegend eingesetzten asymmetrischen ADSL (Asymmetric-DSL, dt. »asymmetrisches DSL«; z. B. T-DSL) ist die Bandbreite beim Empfang (Downstream) mit bis zu 8 Mbits/s deutlich höher als in Gegenrichtung (maximal 1,5 Mbit/s). Für das Abrufen von Internetinhalten bedeutet dies keine spürbare Einschränkung, da über den Rückkanal (Upstream), der überwiegend für Datenanforderungen und Protokollverkehr benötigt wird, nur geringe Datenmengen übertragen werden.
 
 
In vielen Großstädten wird ein DSL-Zugang zum Internet nicht nur von der Deutschen Telekom, sondern auch von anderen Anbietern bereitgestellt, meist in Kombination mit einem ISDN-Angebot.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • DSL — DSL: Damn Small Linux. Предметно ориентированный язык программирования (англ. domain specific programming language, domain specific language, DSL). xDSL (англ. digital subscriber line цифровая абонентская линия) семейство технологий 90… …   Википедия

  • Dsl — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. {{{image}}}   Sigles d une seule lettre   Sigles de deux lettres > Sigles de trois lettres …   Wikipédia en Français

  • DSL — noun [countable] COMPUTING TELECOMMUNICATIONS digital subscriber line a type of telephone line that provides people with a fast connection to the Internet, digital television, and telephone services * * * DSL UK US noun [U] INTERNET,… …   Financial and business terms

  • DSL — Saltar a navegación, búsqueda DSL puede referirse a: Protocolos de banda ancha de Internet: ADSL Digital Subscriber Line (Línea de abonado digital) Otros Damn Small Linux Domain Specific Language: Lenguaje Específico de Dominio Obtenido de DSL… …   Wikipedia Español

  • DSL — See digital subscriber line technology. Practical Law Dictionary. Glossary of UK, US and international legal terms. www.practicallaw.com. 2010 …   Law dictionary

  • DSL — 〈EDV; Abk. für engl.〉 Digital Subscriber Line (digitaler Teilnehmeranschluss), Technik zur digitalen Übertragung von Daten …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • DSL — [ˌdi: es ˈel] n technical digital subscriber line a telephone line that has special equipment which allows it to receive information from the Internet, or send information at very high speeds …   Dictionary of contemporary English

  • DSL — das; Abk. für engl. digital subscriber line »digitale Anschlussleitung«> Sammelbegriff für Datenleitungen, mit denen Daten in einer hohen Bandbreite digital übertragen werden können (EDV) …   Das große Fremdwörterbuch

  • DSL — (Digital Subscriber Line) digital telephone technology that allows data transmission of up to 1.544 megabits per second using ordinary telephone lines (Telecommunications) …   English contemporary dictionary

  • DSL — digital subscriber line <englisch, »digitale Anschlussleitung«> (EDV Technik, mit der Daten in hoher Bandbreite digital übertragbar sind) …   Die deutsche Rechtschreibung